>
Blätter eines Zitronenbaumes mit Wassertropfen
Yuzu-Pflanze mit 2 Früchten
Logo bioGartler H180

 

Go to Twitter Go to Instagram Go to Facebook Go to Flickr Go to Pinterest reddit 60grau Write an E-Mail

Im Bio-Zitrusgarten am Faaker See, Folge 3

bioGartler 1955 low

[Nachtrag: Es ist Folge 4. Beim Stöbern im Archiv habe ich Fotos vom Zitrusgarten vom 29. Dezember 2015 gefunden, da hatte ich noch keinen Blog. Habe die Fotos von damals ergänzt.]

Aufmerksame Leser wissen es längst, am Faakersee See in Kärnten gibt’s den größten Bio-Zitrusgarten Österreichs. Und falls ihr Urlaub in Kärnten macht, solltet ihr dort unbedingt vorbei schauen. Auch für Nicht-Zitronenbaum-Begeisterte jedenfalls einen Ausflug wert. Aber Achtung: Ihr könntet ein Fan werden und möglicherweise hüpft euch ein Bäumchen ins Auto. Ist mir heuer passiert ;)

Über 280 Sorten Zitrusgewächse gibt es zu sehen, ich war heuer das dritte vierte Mal dort, habe über meine ersten beiden drei Besuche schon ausführlich geschrieben, könnt ihr hier nachlesen:

Michael Ceron und seine Frau Edith sind für alle Fragen offen und führen euch gerne durch die Anlage, wenn sie nicht gerade mit anderen Besuchern beschäftigt sind. Hier zahlt sich etwas Geduld aus, es ist nämlich ordentlich was los dort.

Und keine Angst, dass ein Zitronenbaum zu kompliziert in der Pflege ist. Von Frühjahr bis Herbst braucht er ein Plätzchen draußen in der Sonne, das Wichtigste ist aber wahrscheinlich ein gutes Winterquartier. Aber selbst wenn er nicht so gut über den Winter kommt erholt er sich im Frühjahr an der Sonne recht rasch, sie sind robuster als man denkt.

Hier also ein paar Fotos von meinem heurigen Rundgang

 

 

 

 

Das ist natürlich auch Werbung, aber weil #Zitrusliebe, unverlangt und unbezahlt. Ich habe zwar keinen Eintritt (5,-) aber meinen Einkauf selbst bezahlt.

 

Christoph Foto
Twitter 60grau 50P Instagram 60grau 50P Facebook 60grau 50P Flickr 60grau 50P Pinterest 60grau 50P reddit 60grau Mail 60grau 50P

Space